Follow by Email

Donnerstag, 10. Mai 2012

Neue Möglichkeiten

Ich habe vor vielen Monaten schon über ein neues "System" gelesen. Es nennt sich Ur-Matrix-System.
Ich habe auch ein paar Videos gesehen, versucht zu recherchieren, aber irgendwie kam ich nicht weiter.

Durch meine liebe Frau M. konnte ich nun jemanden in meiner Nähe finden, der sich damit auskennt.
Gerade haben wir telefoniert, und er meinte, dass für mich persönlich erstmal eine Einweihung in Reiki 1 hilfreicher wäre.
Da meine Angst so tief verankert ist, wäre die Matrix zwar hilfreich, aber Reiki auf Dauer gesehen einfach wirksamer.
Nun der Kostenpunkt. Das liebe Geld darf ich ja nun auch nicht vergessen.
Es ist einfach so, dass die Anwendungen an mir, mich immer knapp über 30 EUR gekostet haben. Wenn ich nun selbst eingeweiht bin, dann kann ich das selbst an mir anwenden und spare so natürlich Geld. Und wenn es wirkt? Was schert mich dann das liebe Geld?

Und noch ein positiver Punkt, der zwar noch nicht spruchreif ist, aber in Abklärung:
Wenn ich wirklich Glück habe, dann bekomme ich die Einweihung in einer Einzelstunde bei mir zu Hause.
Normalerweise geht das nur über ein komplettes Wochenende in der jeweiligen Schule.
Aber in meinem Fall könnte man erstmal die Einzeleinweihung machen, die dann eben bei mir, und wenn ich dann (fast mit Sicherheit) stabiler bin, dann kann ich dieses Wochenende auch noch nachholen.

Tja, und falls das alles doch nicht funktionieren sollte, dann hätte der liebe Herr B. noch eine andere Idee. Die hat er mir aber noch nicht verraten. Ich kann es jedenfalls kaum erwarten, dass er sich bei mir meldet.

Momentan ist es wieder sehr schwer für mich, etwas zu tun. Ich habe das Gefühl, dass es bei mir einen 2-wöchigen Wechsel von GUT zu SCHLECHT gibt. 2 Wochen lang schaffe ich sehr viel. Dann kommt ein Tag, der mir zeigt, dass es wieder zu viel war, was ich mir zugemutet habe. Und schon sind es wieder 2 Wochen, an denen gar nichts klappt. Ich gehe zwar nach wie vor einmal die Woche mit meiner Therapeutin 45 Minuten spazieren, aber gerade vor 2 Tagen war es sehr schwer für mich. Auch das Wetter spielt eine große Rolle. Diese Schwüle...widerlich! Aber ich gehe trotzdem. Nur sitze ich dann wieder ein paar Tage nur auf meinem Bett und tue nichts.

Letzte Woche war das ganz anders. Ich war mit einer Freundin spazieren und einkaufen. Am selben Tag noch im ROFU mit Mann und Kids, und dann sogar noch im ALDI. Alles an einem Tag, in dessen Nacht ich nur 3 Stunden geschlafen hatte. Ich war alles andere als fit, aber ich habe es wunderbar hingekriegt.
Freitags dann bei meiner Familie zum "Babysitten", und Samstags bei der Familie zum Grillen. Auch wenn das Wetter eher bescheiden war ;-)
Auch habe ich wieder mit meinen verschiedenen Programmen angefangen. Entspannungs-CDs gehört, Yoga gemacht. Sogar 20 Minuten Bauch-Beine-Po-DVD hab ich geschafft. GUT, es war nur ein bisschen mehr wie das Warm-up, aber ich kann mich ja steigern :-)
Montag dann auch wieder Yoga. Und seit Dienstag Abend wieder die absolute Katastrophe. Mir war schlecht, die Gedanken kreisen immer nur um die EMO. Das kam nur von der Therapie. Ich habe mir mal wieder von der Seele geredet, was mir so eine Angst macht. Im Sommer wie im Winter.
Und prompt reagiert mein Körper. Nervt mich so!!!

Aber vielleicht hilft mir die Einweihung tatsächlich. Ich kann es echt brauchen. Nicht nur, dass es mir sowieso schon schlecht geht. Nein!!! Seit heute habe ich Gewissheit, dass sich ein Zahnarzttermin nicht mehr aufschieben lässt. Der Zahnarzt kommt ja nun nicht zu mir nach Hause...?
Und eine kleine Behandlung wird es wohl nicht werden. Von daher...Daumen drücken!

Wir lesen uns morgen wieder beim Freitags-Füller! :-)

PS: Für die, die es interessiert: Ich bin seit einiger Zeit dabei, meinen Blog ins Englische zu übersetzen, da in Amerika zum Beispiel die Forschung Richtung EMO schon viel weiter ist, wie hier. Und wenn jemand aus Amerika meinen Blog liest, kann er mir vielleicht auch noch ein paar wertvolle Tips geben.
Und was sehe ich heute? Ich kann in meinen Blog ein neues Gadget einbauen, dass den Blog gleich übersetzt. In jede Sprache, die man will.
Ich habe es gleich eingebaut, aber noch nicht überprüft. Aber ich denke, für den Anfang reicht es.
Wobei mir einfällt, dass ich gleich Regina stoppen sollte, die mir liebenswürdigerweise hilft und mein englisches Kauderwelsch Korrektur liest ;-)

Kommentare:

  1. Vergiss das Übersetzungs-Gadget! ;o) Das hatte ich auch bei meinem Blog und es kam, bis auf einzelne korrekte Sätze, nur Blödsinn bei heraus. Ich hab das Gadget dann wieder heraus genommen, weil ich befürchtet habe, dass mich meine englischsprachigen friends für total gaga halten. ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachtrag: wenn du darauf baust, dass die Leute viieel Fantasie haben, dann geht´s aber natürlich fürs erste. :o)

      Löschen