Follow by Email

Freitag, 17. Mai 2013

Torte, Holz und kein Buddha

Meine Güte..... wo will die Zeit denn hin????
Ich habe nun fast seit einem Monat nicht mehr geschrieben! Ich entschuldige mich hierfür.
Auch für die verpassten Kalendersprüche.
Aber immer, wenn ich einen neuen Spruch hatte, ist mir nichts geistreiches dazu eingefallen.
Irgendwie ist mein Kopf verstopft. Jedenfalls was meine literarischen Fähigkeiten angeht.
Meine handwerklichen Möglichkeiten schöpfe ich momentan im großen Stil aus: Häkelkleid für Töchterchen, neue "Pullis" für meine Tassen, Geldbeutel aus Filz, neue Magnete, Strickrock für Töchterchen, Dreieckstuch für weißichnochnicht, dicke Decke aus Sockenwollresten, uuuuuuuuuuund: ich arbeite wieder mehr mit Holz!!! Ich hab leider noch keine Fotos, aber ich bin noch in der Testphase.
Ich wurde durch einen Werbezettel bei mir im Briefkasten inspiriert. Ich sah dort eine Garderobe, die nichts besonderes an sich hatte, aber der Versender tatsächlich 120,- EUR dafür wollte.
Und da ich nicht der typische Käufer bin, hab ich mir das Ding, so gut es ging, genauer angeschaut.
Habe dann beschlossen, dass ich das auch kann. Und sicher viel schöner, nicht in Massenproduktion, sonder immer ein Unikat.
Ich experimentiere gerade mit verschiedenen Techniken, und es sieht bis jetzt ganz gut aus.

Auch therapeutisch gesehen ein großer Schritt: ich bin wieder kreativ; habe wieder etwas zu tun, was mir auch Spaß macht; der Kopf schaltet sich somit für ein paar Stunden aus; UND ICH WAR HOLZ KAUFEN!!!!! Gut, alles andere hab ich im Internet bestellt, aber ICH WAR HOLZ KAUFEN!!!! IM LADEN!!!!
Ich war in 2 bekannten Baumärkten, und ich habe mich dort auch ne ganze Weile aufgehalten :-)

Und da ich gerade so in Fahrt war, dachte ich mir, ich tue meinem Götter-Gatten etwas Gutes, und ich schicke ihn NICHT in die Backabteilung eines großen Kaufhauses, sonder ich gehe selber :-)
Er hasst es wie die Pest und kauft auch grundsätzlich das Falsche. Ich unterstelle ihm hiermit, dass er dies mit purer Absicht tut, damit ich ihn nie wieder dazu nötige. (Habe es heute doch getan: morgen muss er einen fertigen Biskuit-Boden kaufen. Ich warte mal ab...)
Unsere Kleine wird am Dienstag schon 6 Jahre alt, und hat sich eine Prinzessinen-Schloß-Torte gewünscht. Und als liebende Mama stelle ich mich schon Montag in die Küche und beginne, Eistüten und Schoko-Küsse mit geschmolzener weißer Kuvertüre, die ich hellrose einfärbe, zu überziehen, weiße- und rosefarbene Perlmutt-Perlen (ja, kann man essen!) in den Guß zu befördern, dann alles gut trocknen lassen. Und vor allen Dingen hoffen, dass alles auch so klappt, wie die einfache Anleitung es verspricht.
Falls hier jemand auch eine liebende Mama ist, hier der Link für die Torte. Es ist auch ein Piratenschiff für Jungs dabei ;-)
http://www.kuchenkult.de/kindergeburtstag-torte-party-prinzessinnen-piraten/
Wobei mir einfällt, ich muss ja noch die Fahnen machen...

Wie ihr seht, solange ich es mit den Händen machen kann, bin ich Feuer und Flamme.
Denken mag ich (noch) nicht.
Dieses große Thema, dass ich immernoch nicht nennen will, schwebt wie eine dunkle Wolke über mir. Sie ist immer da, aber noch ist mein Schirm aufgespannt. Sie erreicht mich weder mit Blitz, Donner, Sturm oder Regen. Unter dem Schirm bin ich sicher.
Ich weiß aber auch, dass jeder gute Schirm irgendwann mal kaputt geht. Ein Hurricane (kenne nur das englische Wort. Sorry...) kann alles irgendwann zu Grunde reißen. Auch den teuersten und besten Schirm.
Und da ich weiß, dass mich der Sturm irgendwann einholt, und ich mich nicht ewig verstecken kann, verkrieche ich mich noch mehr in meine Strick- Back- und Holzsachen.
Solange was Gutes dabei rauskommt, könnte man meinen, ist es doch prima.
Ich sehe es etwas anders. Denn je länger ich es vor mir herschiebe, umso stärker wird mich der Regen durchtränken. Fürchterliche Vorstellung.
Gerade jetzt ist meine Therapeutin immernoch im Mama-Urlaub. Aber immerhin habe ich es endlich geschafft, wieder einen Termin bei meiner Heilpraktikerin zu machen. Ich habe die Befürchtung, dass ich diesmal nicht so unfallfrei aus der Praxis komme. Aber ich hätte den Termin wohl nicht gemacht, wenn ich innerlich nicht bereit wäre.

Und ich hoffe, ich schreibe danach auch wieder zeitnah :-)
Ach, und falls Ihr einige meiner schon fertigen Ausgüsse sehen und auch kaufen wollt, unter www.bellemarie.de findet Ihr alles schon Fertige :-)  Der Erlös fließt komplett in meine Heilpraktiker-Therapie!!!

Schöne Pfingsten!!!! <3

Kommentare:

  1. Hey Judith,

    Ich weiß dass passt jetzt vielleicht nicht zu diesem Thema hier, aber ich dachte mir ich frag trotzdem mal nach und ich wusste sonst nicht wie ich dich erreichen kann. :-)
    Ich habe mal bei Dir im Blog etwas über Hypnose bezüglich Emetophobie gelesen. Hast du damit schon Erfahrungen machen können ?
    Ich hoffe du liest das hier und antwortest weil ich mittlerweile echt verzweifeln bin. :$

    Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr wünscht Dir Deniz. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Deniz :-)
    Ja, ich habe schon öfter über Hypnose nachgedacht, aber leider fehlt mir im Moment das nötige Kleingeld :-/
    Ich werde dieses Jahr wohl in Richtung Kinesiologie gehen. Damit haben andere Betroffene schon gute Erfahrungen gemacht.
    Bevor ich hier aber zu viel schreibe, kannst Du mich gerne unter info(a)bellemarie.de kontaktieren. Das ist meine Geschäftsemailadresse. Danach geb ich Dir dann meine private :-)
    Freu mich auf eine Nachricht von Dir :-)
    Gruß!
    Judith

    AntwortenLöschen